Performance- und Streckenflugtraining in Fermo / Italien 05-2022

Wilkommen in Fermo, Italien

Wie neulich schon angekündigt, führe ich zusammen mit meinem Freund Andl Kolb (langjähriger erfahrener Fluglehrer aus Hockenheim) vom 30.04 – 07.05.2022 ein Performance- und Streckenflugtraining in Fermo / Italien durch.

Warum Italien?
Weil der Flugplatz von FlyProducts in Fermo (bei Ancona, Region Marken) uns für derartige Trainings und zum Freifliegen ideale Voraussetzungen bietet. Andl und ich fühlen uns hier wie zuhause und haben in den letzten Jahren viele schöne Wochen dort verbracht.

Wenn es bei uns noch relativ kühl und unbeständig ist, genießen wir dort Anfang Mai schon angenehme Temperaturen die zum Strecken- und Genussfliegen einladen.

Der Flugplatz liegt nur knapp 3km vom Meer entfernt und ist von sanften Hügeln umgeben. Wir können hier im Gegensatz zu vielen deutschen Flugplätzen, problemlos und ohne genervte Nachbarn von früh bis spät fliegen und zum Beispiel auch unendlich Starts und Landungen üben 😁.

Zum Streckenfliegen ist die Landschaft mit den sanften Hügeln und der nahegelegenen Küste sehr reizvoll, und auch die Monti Sibillini sind in greifbarer Nähe und laden zum Streckenfliegen ein.
Deshalb kommt neben vielen Flugschulen aus ganz Europa, auch das professionelle Motorschirm Nationalteam aus Quatar regelmäßig nach Fermo um hier seine Wettbewerbstrainings durchzuführen.

Was haben wir vor?
Egal ob Du also Lust hast zu lernen wie du am besten vorgehst um Punkte beim XContest zu sammeln, oder auch gerne mal etwas Wettbewerbsluft schnuppern möchtest, bei uns bist Du bestens aufgehoben.
Für Wettbewerbsinteressierte Piloten, werde ich auch Kartenmaterial zur Verfügung stellen, sodass Du nach der theoretischen Einweisung zu deinen ersten Navigationsflügen starten kannst.
Für Piloten die schon Erfahrung im Fliegen nach Karte haben, bereite ich entsprechende Tasks vor, um das berechnen und sekundengenaue Abfliegen von Wettbewerbsaufgaben zu trainieren.

Neben Flügen im Gebiet um Fermo werden wir gemeinsam auf Strecke gehen und bei passendem Wind besteht auch die Möglichkeit für Ausflüge nach Casteluccio oder nach Ancona zum soaren. Sofern vorhanden lohnt es sich also auf jeden Fall auch das Berggurtzeug einzupacken 😉 

Meine Lieblingspizza, mit Mozarella, Tomaten und Rucola

Verpflegung und Unterkunft:
Um das leibliche Wohl brauchen wir uns nicht zu Sorgen, Pizza, Pasta, Seafood oder was das Herz sonst noch begehrt, die Italienische Küche lässt hier kaum Wünsche offen.
Als Unterkunft empfiehlt sich der nahegelegenen Campingplatz, auf dem Ihr sowohl im eigenen Gefährt, als auch in den möblierten Mobil Homes/Appartments schlafen könnt.

Kosten?
Die Kosten für das Performance- und Streckenflugtraining betragen 480€/Pilot (exklusiv Anfahrt, Unterkunft, Verpflegung)

Bei Interesse kannst Du dich gerne bei uns melden: